Schlafend zu mehr Leistung

Der Mensch ist nicht zu jeder Tages- und Nachtzeit gleich leistungsfähig. Es gibt jedoch optimale Zeitpunkte, um schwierige Aufgaben anzugehen. Und es gibt Möglichkeiten, auf gesunde Weise eine verbesserte Leistungsfähigkeit zu erreichen.


16.4.2012 (verpd) Nach Angaben von Experten folgt nach dem körperlich und geistigen Hoch zwischen zehn und zwölf Uhr ein Mittagstief. Schlafforscher Univ.-Prof. Dr. Manfred Walzl empfiehlt hier, Zeit für den Mittagsschlaf einzulegen. „Gegen zwölf Uhr hat der Mensch sein Mittagstief. Dann ist der Organismus auf Ruhe programmiert“, stellt Schlafforscher Univ.-Prof. Dr. Manfred Walzl von der Landesnervenklinik Graz fest. Dieser Zeitpunkt sei unabhängig davon, wann das Mittagessen eingenommen werde. Er plädiert für einen Mittagsschlaf von maximal 20 Minuten Dauer. Der verbessere die Leistungsfähigkeit bis in die Abendstunden. Bei einem längeren Schlaf sei die positive Auswirkung dagegen nur kurz anhaltend.

Siesta nicht üblich

Dem Einwand „Ich kann zwischendurch nicht schlafen“ begegnet der Professor so: „Menschen, die dies behaupten, schlafen bei Müdigkeit dennoch sofort ein. Wenn Sie meinen, es ginge nicht: Suchen Sie sich einen ruhigen Platz und warten Sie etwa 15 Minuten. Sie werden erstaunt sein, was passiert.“ Das größte Hindernis für den Mittagsschlaf dürfte für viele Menschen sein, dass er sich am Arbeitsplatz nicht durchführen lässt. Die Kultur der Mittagsruhe stößt in Mitteleuropa immer noch auf wenig Verständnis. Andere Länder sind da weiter, wie man an der aus südlichen Ländern bekannten Siesta sieht. In China ist der kurze Mittagsschlaf per Verfassung abgesichert. Und in Japan schreiben manche Unternehmen den Mitarbeitern den Mittagsschlaf sogar vor.

Zwei Höhepunkte der Leistungsfähigkeit

Einen ersten Höhepunkt der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit sieht Walzl in der Zeit zwischen zehn und zwölf Uhr. Das sei eine gute Zeit für Kreativität, Aufgaben und Prüfungen. Ab 15 Uhr steige die Konzentrationsfähigkeit wieder. Gegen 17 Uhr sei der zweite Leistungshöhepunkt und somit eine gute Zeit für Sport und Training sowie hohe geistige Leistung, so der Forscher.


< Probleme bei der Mietwagenrückgabe

Nehmen Sie Kontakt auf

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen – rufen Sie uns dazu einfach an oder schicken uns eine kurze Nachricht.

SHL Gruppe

Elsenheimerstr. 49
80687 München

Telefon +49 (0)89 769 772-0
Telefax +49 (0)89 769 772-99

info@shlgruppe.de