Schnelle Medikamentenversorgung zu jeder Zeit

Wie man an Feiertagen, am Wochenende oder nachts die nächstgelegenen Notdienst-Apotheken findet.


(verpd) Auch außerhalb der normalen Geschäftszeiten können kurzfristig benötigte Arzneimittel über die Notdienst-Apotheken besorgt werden. Welche Apotheke sich gerade im Notdienst befindet, lässt sich über Festnetz, Handy und auch Internet in Erfahrung bringen, so die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA).

Die Sommerferien stehen vor der Tür oder haben bereits begonnen. Die Apothekerverbände Hessen und Rheinland-Pfalz weisen deshalb auf die bundeseinheitliche Apothekennotdienst-Nummer 22833 hin, die Urlauber in Deutschland in ihrem Handy abspeichern sollten. Mit dieser Nummer kann man sich deutschlandweit die nächstgelegene geöffnete Notdienstapotheke ansagen lassen.

Notdienstsuche per Festnetz oder Handy

Aus dem deutschen Festnetz ist der Apothekernotdienst unter der Nummer 0800/0022833 kostenfrei nutzbar. Vom Handy aus ist der Service unter 22833 kostenpflichtig (69 Cent pro Minute). Der Dienst ist aus den Mobilfunk-Netzen von T-Mobile, Vodafone D2, O2 und E-Plus erreichbar, erklärt die ABDA.

Beim Anruf des Apothekennotdienstes wird der Verbraucher mit einem computergesteuerten Sprachdialogsystem verbunden, das den Benutzer dazu auffordert, seinen Standort anzugeben. Davon ausgehend werden die nächstgelegenen geöffneten Notdienst-Apotheken ermittelt und dem Anrufer vorgelesen sowie wahlweise zusätzlich per Text-SMS auf sein Mobiltelefon gesendet.

Der Dienst ist ebenfalls über SMS erreichbar (69 Cent pro versendeter Kurzmitteilung). Wer als SMS-Text „apo" an die 22833 sendet, wird per Antwort-SMS zur Zustimmung für die Ortung seines Standortes über die Mobilfunkzelle gebeten. Nach der Antwort „ja" mit einer weiteren Kurzmitteilung an die 22833 wird der Kunde automatisch lokalisiert und erhält per SMS die nächstgelegenen Notdienst-Apotheken mit Adresse, Öffnungszeiten und Telefonnummer übermittelt.

Notdienstsuche auch online möglich

Auch über den Internetbrowser des Handys ist der Apothekernotdienst erreichbar (www.22833.mobi). So gelangt der Verbraucher auf eine mobile Webseite, auf der er sich entweder mit nur einem Klick mit dem telefonischen Notdienstfinder verbinden lassen oder seinen Standort (PLZ/Ort und Straße) in eine Suchmaske eingeben kann. Daraufhin wird eine Liste mit den nächstgelegenen Notdienst-Apotheken übermittelt.

Für Verbraucher mit einem iPhone oder iPod touch steht eine mobile Anwendung (sogenannte „App", kurz für „Application") zur Verfügung. Diese kann kostenfrei im Apple iTunes Store heruntergeladen werden.

Über diese App wird eine zum Zeitpunkt der Nutzung aktuelle Liste der nächstgelegenen notdiensthabenden Apotheken (Name, Adresse, Telefonnummer, Entfernung und Öffnungszeiten) erstellt, die man sich auch als Karte oder als Anfahrtsroute anzeigen lassen kann.

Auch über das Internet ist der Notdienst-Sucher erreichbar. Unter www.aponet.de/notdienst/index.php werden nach Eingabe von PLZ/Ort, Straße und dem gewünschten Datum die nahegelegen Notdienstapotheken angegeben. Auch in den Schaufenstern aller Apotheken sowie in vielen Regionalzeitungen sind die aktuellen Notdienstapotheken zu finden, so die ABDA.


< Stolperfalle Dunkelheit

Nehmen Sie Kontakt auf

Gerne beantworten wir alle Ihre Fragen – rufen Sie uns dazu einfach an oder schicken uns eine kurze Nachricht.

SHL Gruppe

Elsenheimerstr. 49
80687 München

Telefon +49 (0)89 769 772-0
Telefax +49 (0)89 769 772-99

info@shlgruppe.de